Text Size

Sachbücher / Magazine

Arcana, 9. Band (Magazin)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Arcana. Magazin für klassische und moderne Phantastik, 9. Band
Herausgeber: Robert N. Bloch und Gerhard Lindenstruth
Titelbild: O. F. Olbertz
Magazin/Verlagsdaten: Verlag Lindenstruth (11/2007), 76 Seiten, 3 €, ISSN: 1610-7373

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Arcana ist ein typisches Periodikum. Mit einer Erscheinungsweise von zwei mal jährlich ist das Heft sicherlich nicht aktuell. Das muss es auch nicht sein, denn mit lesenswerten Themen und Kurzgeschichten bietet es eine Menge Abwechslung. Inzwischen ist es für mich so, dass ich etwas vermisse, wenn das Heft nicht erscheint.
Die vorliegende Ausgabe enthält einen Nachruf zu Wolfgang Altendorf und die Kurzgeschichte "Der tote Lebemann", die seine Witwe den Herausgebern zur Verfügung stellte. Wolfgang Altendorf gehört zu den Menschen, von denen ich gehört hatte, sie aber auch wieder vergass. Sein Science-Fiction-Roman Die Stahlmoleküle erschien vor fast 25 Jahren. Zusätzlich erschienen einige Kurzgeschichten. Wer mehr über Wolfgang Altendorf, den Träger des Bundesverdienstkreuzes, wissen möchte, kaufe sich Arcana.
Rein A. Zondergeld gibt einen kurzen Überblick über die niederländische Phantastik. Es ist interessant zu sehen, was im Nachbarland so geschieht. Enttäuschend nur, dass fast nichts in Deutschland und auf Deutsch erscheint.
Julia Jasper stellt ihre Geschichte "Im Regen" vor. Ihr folgt gleich die Kurzgeschichte "Dhormengrhuul" von Malte S. Sembten. Im Anschluss folgen noch ein paar Buchbesprechungen.
Ich habe in einem Magazin noch nie auf Anzeigen hingewiesen. In diesem Fall mache ich meine erste und letzte Ausnahme. Die Eigenproduktionen des Verlag Lindenstruth erscheinen mir es wert, einmal darauf hinzuweisen. In kleinen, aber feinen Ausgaben einmal Glanzbroschur für etwa 14 Euro und gebunden für etwa 26 Euro gibt es Erst- und Neuauflagen.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!