Text Size

Atlan Obsidian Zyklus Bände 3 / 4 / 5

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie / Zyklus: Atlan - Obsidian

Lfd. Nummer: 3

Titel: Die Savannenreiter von Vinara

Autor:Michael Marcus Thurner

Verlag: Pabel-Moewig

Titelbild: Dirk Schulz

Erscheinungsdatum:

zusätzliche Inhalte:

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Atlan und Jorge strandeten auf dem Planeten Vinara. In der brenzligen, augenblicklichen Lage, umzingelt von fleischfressenden Sauriern, werden sie in letzter Sekunde gerettet. Es sind Afalharo des Stammes der Tulig, die die beiden Sternenfahrer bei sich aufnehmen. Ihr neuer, kleinwüchsiger Begleiter ist Giamondio. Erst später erkennt er, dass der Arkonide Atlan der Bote ist. Die Schamanin Dendia erkennt in Atlan einen Angehörigen des Ordens: Einen Wächter der Eisgruft. Atlan hingegen ist überrascht, glaubt er doch, dass die Schamanin in ihm einen Ritter der Tiefe erkennt. Jorge und er begleiten die Afalharo auf ihren Riesenhirschkäfern durch die Savanne.
Gleichzeitig an einem anderen Ort. Lethem da Vokoban ist mit den Resten der Besatzung der TOSOMA in der fremden Stadt. Unter Führung von Umrin Zeles Barbinor lernen sie einen Führer und Barden kennen, der bereit ist, ihnen zu helfen. Als Lethem und seine Leute versuchen ein Schiff zu stehlen, läuft das Vorhaben etwas aus dem Ruder.

Michael Marcus Thurner ist ein Autor, der momentan von Serie zu Serie springt. Dabei ist sein Schreibstil mal himmelhoch jauchzend, dann wieder zu Tode betrübt. In diesem Fall hat er den Cliffhanger von Uwe Anton positiv übernommen und führt ihn spannend weiter.

Serie / Zyklus: Atlan - Obsidian

Lfd. Nummer: 4

Titel: Tamiljon

Autor: Susan Schwartz

Verlag: Pabel-Moewig

Titelbild: Dirk Schulz

Erscheinungsdatum:

zusätzliche Inhalte:

Rezension von Erik Schreiber

Atlan und sein unbekannter Begleiter Tamiljon konnten dem unterirdischen Reich der Termitenähnlichen lebend entkommen. Ihr Weg führt sie weiter auf den Weg, um eines der Obsidiantore zu benutzen, die von diesem Planeten herunter, auf einen anderen führen, bzw. vielleicht sogar auf den Kristallmond.
Lethem da Vokoban ist mit seiner kleinen Gruppe ebenfalls unterwegs. Durch einen Schiffbruch verlor er wertvolle Gruppenmitglieder. Der Weg nach Grataar ist durch verschiedene Unwägbarkeiten schwieriger geworden. Der Schiffsunfall, die weite Reise mit dem Umweg über Land und schliesslich die Fahrt mit dem Dampfzug, der in einem Hagelunwetter endet, es ist eine wilde, unbeugsame Umgebung, in der die Schiffbrüchen landeten.
Li da Zoltral ist weiterhin auf dem Weg zum Kristallmond. Sie versucht mittels Transmitter dorthin zu gelangen, vor allem deswegen, weil ein feuerspeiendes Monster hinter ihr her ist.

Noch immer hat die Miniserie kein Ziel. Wollen die Hauptdarsteller auf den Kristallmond und wenn ja, was wollen sie da? Oder wollen sie aus dem System wieder heraus und wenn ja, wie? Susan Schwartz schreibt einen Roman, der mit dem Titel Tamiljon vorgaukelt, wir würden mehr über Atlans geheimnisvollen Begleiter erfahren. Ich vermisste jedoch dieses Mehr an Wissenswertem.

Serie / Zyklus: Atlan - Obsidian

Lfd. Nummer: 5

Titel: Im Zeichen des Kristallmondes

Autor: Bernhard Kempen

Verlag: Pabel-Moewig

Titelbild: Hank Wolf

Erscheinungsdatum:

zusätzliche Inhalte:

Rezension von Erik Schreiber

Atlan ist weiter in Begleitung von Tamiljon unterwegs. Durch den Transmitter gelangen sie auf den dritten Planeten der Spiegelwelten. Hier herrschen die Perlenschleifer. Jedenfalls treten sie hier offener auf und sind wesentlich öfter zu sehen. Tamiljon bringt ihn in einem Hotel unter, wobei er Atlan einschärft das Zimmer nicht zu verlassen. Atlan, bezaubert von der schönen Hotelangestellten, die ihn an seine Li erinnert, lässt sich überreden, zu einer Veranstaltung zu gehen. Die Perlenschleifer finden sie und nur knapp können sie einer Streife entkommen. Mit einem Luftschiff geht es weiter. Tamiljon konnte die Vertreter des inneren Kreises zu einer Expedition zu den Gletschern des Landes überreden.
Lethem da Vokoban ist gleichzeitig auf einem anderen Planeten unterwegs. Bei ihm sind einige Besatzungsmitglieder der TOSOMA. Auch sie haben einige Probleme mit den Perlenschleifern. Hier geht die Gruppe jedoch so weit, in das Hauptquartier einzudringen. Dieser Einbruch mit vorsätzlichen Morden geht aber in die Hose.

Bernhard Kempen, bereits durch ein paar andere Romane und Serien bekannt, stellt hier seinen ersten Atlan-Roman vor. Für ein Erstlingswerk im Universum Rhodanum gelang ihm der Einstieg sehr gut. Bei ihm könnte ich mir durchaus vorstellen, dass er weitere Romane verfasst. Sein Roman war spannend, aber das ständige Hin- und Herhüpfen zwischen den Handlungsebenen brachte mich dazu, erst den Atlan-Teil, dann den Lethem-Teil zu lesen.

Atlan - Zyklus "Obsidian" - Übersicht

Atlan - Übersicht Heftromane

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!