Text Size

Orknacht (Die Könige, Band 1)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

gruselkabinett63

Titel: Orknacht
Reihe: Die Könige, Band 1
Autor: Michael Peinkofer
Buch-/Verlagsdaten: Piper Verlag, Oktober 2013, 497 Seiten, broschiert, ISBN: 978-3-492-70209-6

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
weitere Rezensionen finden Sie hier auf fictionfantasy

 

In der neuen Trilogie mit dem Titel Die Könige entführt uns Michael Peinkofer wieder in seine faszinierende Fantasywelt namens Erdwelt. Dabei lässt er liebgewonnene Charaktere der Leser als alte Freunde wie Balbok, Rammar, Daghan und Aryanwen wiederauferstehen. Im Vordergrund steht der Zwergenkönig Winmar, Herrscher über Erdwelt. Er festigt seine unumschränkte Herrschaft und seine brachiale Macht durch Tyrannei und Grausamkeit. Seine Feinde werden von ihm verfolgt und hart bekämpft. Dennoch bildet sich Widerstand. Daghan, der geblendete wahre Thronfolger ist von seiner Freundin getrennt und irrt in den Wäldern umher, sich vor Winmar zu verstecken. Allerdings kehrt er mit Hilfe des Druiden Dwethan aus seinem Exil zurück und will die freien Hügelclans zu einer Koalition vereinigen, um seine Geliebte Aryanwen aus der Ehe mit dem falschen König Lavan zu retten.
Die Geschichte baut auf den vorangegangenen Ork-Romanen auf. Im Laufe der neuen Handlung nimmt Michael Peinkofer vereinzelt Bezüge auf die vorhergehenden Romane auf. Es gelingt Michael Peinkofer mit Orknacht hervorragend, auch Erstleser an seine Orks heranzuführen. Dem Neuleser werden keine Vorkenntnisse zu Erdwelt abgefordert, um den Fantasy-Roman lesen zu können.
Doch anders als bei den Romanen um die kauzigen und rüpeligen Ork-Brüder Rammar und Balbok ist diesmal der Zwerg Winmar von zentraler Bedeutung. Es ist der grosse Konflikt zwischen den Menschen und den Zwergen, auf den in Die Herrschaft der Orks hingearbeitet wurde.

Michael Peinkofer hat eine spannende Welt ausgearbeitet. Er bedient sich dabei einem personalen Erzählstil aus unterschiedlichen Perspektiven. Eine kurzweilige Geschichte, in der sich unterschiedliche, abwechslungsreiche Handlungsstränge vereinen, die interessante Charaktere bieten mit einem eingängigen dynamischen, lockeren und bildhaften Erzählstil. Allerdings erkennt man sehr schnell wieder das gewohnte Erzählmuster von Michael Peinkofer. Entwicklungen in den einzelnen Handlungssträngen erkennt man schnell und das Ergebnis wird vorhersehbar. Orknacht ist ein solider Auftaktband einer neuen Trilogie mit routiniert umgesetzten Ideen.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!