Text Size

Grindhouse Splatter

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

ironman

Titel: Grindhouse Splatter
Autor: Marc Gore
Buch-/Verlagsdaten: Buchlader, Edition Lepidoptera, 2014, 148 Seiten, Taschenbuch, ISBN: 978-3941809185

Eine Besprechung / Rezension von Moon
(weitere Rezensionen von Moon finden Sie auf ihrem Blog "Thoughts of Moon")

Inhalt:
Grindhouse Splatter enthält 8 Kurzgeschichten von Marc Gore, bebildert mit Fotos von Sonja Bender.

Meine Meinung:
Wenn man den Titel hört, erwartet man Splatter pur, spritzendes Blut, Folter, Terror, alles, was das Gore-Herz begehrt, nur eben in Buchform. Die Bilder (insbesondere das Cover) lassen dies ebenfalls vermuten, daher war ich nach der Lektüre etwas enttäuscht, denn gesplattert hat es in meinen Augen nicht wirklich. Die Geschichten sind zwar nicht harmlos, zarte Gemüter könnten durchaus überfordert werden, aber mir als Horrorfan war es einfach zu wenig.

Nichtsdestotrotz sind einige Geschichten durchaus gelungen, auch wenn mich nicht alle überzeugen konnten, wie z.B. gleich die Erste "Fatal Desert". Riesige Ameisen, die Menschen fressen? Wirklich? Daher war ich auch recht skeptisch, ob dieses Buch etwas für mich ist.
Doch die Stories sind abwechslungsreich, da dürfte für jeden etwas dabei sein: Skurilles, bissl Hexerei oder auch normales. Natürlich mangelt es nicht an Blut, wenn auch weniger als erwartet.
Einige Ideen sind richtig gut, so machte "Benito" einfach Spaß, auch gelungen fand ich die letzte Geschichte "Fear" (hey, könnte doch wirklich passieren!) - einfach, aber wirkungsvoll!

Leider scheitert es für mich an der Umsetzung. Der Schreibstil des Autors unterliegt Qualitätsschwankungen, sodass ich vermute, dass einige Geschichten älter sind.
Die eine Geschichte liest man schnell und flüssig, während sich die andere zieht und holprig ist.
Von Fehlern im Buch möchte ich jetzt gar nicht anfangen, da hätte ein Korrektorat nicht geschadet.

Mir haben diese Punkte doch einiges an Spaß genommen, auch hab ich unter Grindhouse Splatter mehr erwartet. Die Bilder in dem Buch hätten meiner Meinung nach auch besser umgesetzt werden können, wenn mir die Idee auch sehr gefällt!

Enthaltene Geschichten:
Fatal Desert
Limb by limb
Carnival of the dead
My beloved mummy
Devourer
Clint Morrisons best friends
Benito
Fear

Fazit:
Mehr erwartet als gegeben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!