Text Size

Bio- und Bibliografien

Hans Joachim Alpers

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Vorgestellt von Klaus Bernstein.

Biographie

Hans J. Alpers wurde am 14. Juli 1943 in Bremerhaven geboren, lebt jedoch heute in Hamburg.
Nach Abschluss der Mittelschule lernte er Schlosser im Schiffsreparaturbetrieb des Norddeutschen Lloyd, um danach ein Studium an der Ingenieurakademie in Bremen zu beginnen. Zwischendurch war er längere Zeit als Maschinenbauingenieur in einem Konstruktionsbüro tätig und setzte 1973 sein Studium an der Universität Hamburg in den Fächern Maschinenbau, Politik und Erziehungswissenschaft fort.

Schon 1969 übernahm er die Auswahl der SF-Kurzgeschichten für das populärwissenschaftliche "X-Magazin". Er war als SF-Lektor und Herausgeber bei Droemer-Knaur (1978-1980), Moewig (1980-1986) und im Corian-Verlag Meitingen tätig. Daneben war er Chefredakteur und Herausgeber der Science Fiction Times, Redakteur bei Comet (1977/78 zusammen mit Ronald M. Hahn und Werner Fuchs), Redakteur für Buchbesprechungen des Spielemagazins Wunderwelten, Redakteur und Mitherausgeber des SF-Magazins Parsek (1990, zusammen mit G. Maximovic), Herausgeber und Übersetzer (aus dem Englischen) verschiedener Anthologien und Literaturagent.

Alpers schrieb (auch unter Pseudonym) zahlreiche Erzählungen, Sachbücher, Jugendbücher, Hörspiele usw. (auch außerhalb des Bereiches der Phantastik, bzw. SF). Er ist Mitbegründer des Fantasy-Rollenspiels "Das Schwarze Auge" und hat Spielmodule dafür sowie Computer- und andere Spiele entwickelt bzw. an der Entwicklung mitgearbeitet. Für seine schriftstellerische und herausgeberische Arbeit erhielt er zahlreiche Preise, darunter mehrmals den Kurd-Laßwitz-Preis.

Pseudonyme:

Jürgen Andreas, Jörn de Fries (zusammen mit Peter Crohn), Thorn Forrester (Verlagspseudonym), Daniel Herbst (Pseudonym zusammen mit Ronald M. Hahn), Gregory Kern (Verlagspseudonym), Mischa Morrison, P. T. Vieton

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Anmerkungen

© Jahr

Shadowrun

Deutschland in den Schatten

Das zerissene Land
- Rezension von Jürgen Eglseer
-
Rezension von Ulrich Karger

Band 10, Teil 1/3

1994

Die Augen des Riggers

Band 11, Teil 2/3

1994

Die graue Eminenz

Band 12, Teil 3/3

1994

Das schwarze Auge

Die Piraten des Südmeeres

Hinter der eisernen Maske

Band 15, Teil 1/3

1996

Flucht aus Ghurenia

Band 19, Teil 2/3

1997

Das letzte Duell

Band 23, Teil 3/3

1998

Rhiana die Amazone

Der Flammenbund

Band 1

2003

Verschwörung in Havena
- Rezension von Frank Drehmel
- Rezension von Erik Schreiber

Band 4

2005

Ensslin-Nova Science Fiction
tw. mit Ronald M. Hahn
Jugendbuchserie

1. Raumschiff der Kinder

 

1977

2. Planet der Raufbolde

 

1977

3. Wrack aus der Unendlichkeit

 

1977

4. Bei den Nomaden des Weltraums

 

1977

5. Die rätselhafte Schwimminsel

 

1978

6. Ring der dreißig Welten

 

1979

Raumschiff ausser Kontrolle

1. Sammelband, enthält Bd. 1 - 3

1985

Weltraumvagabunden

1. Sammelband, enthält Bd. 4 - 6

1986

Weitere Werke

Farscape - Verschollen im All

 

2001

Zwei schwarze Männer graben ein Haus für dich

 

2001

 

Romane der Heftromanserie Terra Astra

Miniserie Tantalus
als Mischa Morrison
- 1975 -

Nr. Titel

Nr. Titel

Nr. Titel

209/1 Das Ende der Demeter

214/2 Sklaven des Tantalus

218/3 In den Höhlen des Tantalus

223/4 Die Fallen des Tantalus

227/5 Die Kinder des Tantalus

 

 

Romane der Heftromanserie Gemini SF
- 1976 - 1977 -

Nr. Titel

Nr. Titel

14 Duell mit Raumpiraten ²

15 Der elektronische Rebell*

17 Im Netz der Dimensionen ³
mit Manuel S. Delgado (Ronald M. Hahn)

28 Magma Centauri*


* als Jörn de Vries, zusammen mit Peter Crohn
² als Thorn Forrester, zusammen mit Gerd Maximovic
³ als Mischa Morrison

- Beteigeuze

Kurzgeschichten

Titel Anthologie / Originaltitel / Buchdaten

Titel Kurzgeschichte

© Jahr

- Erde ohne Menschen
als Jürgen Andreas

Brüderchen

1967

Gedankenpolizei

Der geraubte Engel

Gipfel des Realismus

Mensch in der Maschine

Mutantenjagd

Pharao aus dem 20. Jahrhundert

Der Weltraum-Test

- Stell dir vor
Phantastische Literatur Science Fiction für den Unterricht

Tobacco Road

1974 / 1990

- Das Auge des Phoenix

Traumjäger
mit Ronald M. Hahn

1980

Drei Farben hat die Hölle

1981

- Arcane

Zero

1982

 

Herausgeber

Titel Anthologie / Magazin

Anmerkungen

© Jahr

- Science Fiction Times

versch. Ausgaben
& mit versch. Co-Herausgebern
Magazin für SF und Fantasy

1959 - 1985

- Dokumentation der SF ab 1926 in Wort und Bild

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn

1978

- Science Fiction aus Deutschland

mit Ronald M. Hahn

1974

- Comet - Magazin für SF und Raumfahrt

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn

1977 - 1978

- Countdown

 

1979

- Bestien für Norn

 

1980

- Das Kristallschiff

 

1980

- Lexikon der Science Fiction Literatur

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn, Band 1 & 2

1980

- Science Fiction Almanach 1981 - 1987

 

1980 - 1987

- Kopernikus 1 - 15

 

1980 - 1990

- Planet ohne Hoffnung

 

1981

- Der große Ölkrieg

 

1981

- Die fünfziger Jahre I

mit Werner Fuchs

1981

- Science Fiction Anthologie

mit Werner Fuchs
Band 1 - 6

1981 - 1984

- Analog 1 - 8

Auswahl aus gln. US-Magazin

1981 - 1984

- Metropolis brennt

 

1982

- Reclams Science Fiction Führer

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn

1982

- Science Fiction Jahrbuch 1983 - 1987

mit Werner Fuchs
& Hansjürgen Kaiser

1982 - 1986

- Marion Zimmer Bradleys Darkover

 

1983

- Der Clark Darlton Reader

 

1983

- H. P. Lovecraft - der Poet des Grauens

 

1983

- Isaac Asimov - der Tausendjahresplaner

Harald Pusch

1983

- Bibliothek der besten SF-Stories

mit Werner Fuchs, Band 1 & 2

1984 - 1985

- Lesebuchder deutsche Science Fiction

Thomas M. Loock

1984

- 13 Science Fiction Stories

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn

1985

- Gefährten der Nacht

 

1985

- Highlights

Band 2, 4, 5 & 6

1986

- Lexikon der Science Fiction Literatur

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn
Neuausgabe in einem Band

1988 / 1990

- Die Sterne sind weiblich

 

1989

- Parsek - das europäische Magazin
für utopisch-phantastische Literatur

Gerd Maximovic

1990

- Das große Lexikon der Horrorliteratur

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn, u. a.

1996

- Lexikon der Horrorliteratur

mit Werner Fuchs
& Ronald M. Hahn

 

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!