Text Size

Hexe Lilli im wilden Wilden Westen (Band 7)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: Hexe Lilli, Band 7
Titel/Originaltitel: Hexe Lilli im wilden Wilden Westen
Autor: Knister
Verlag/Buchdaten: Arena Verlag, 104 Seiten, 1996, ISBN-13: 978-3401046877

Eine Besprechung / Rezension von Daniela Detemple-Hertrampf
(weitere Rezensionen von Daniela Detemple-Hertrampf auf fictionfantasy findet man hier)

Lilli ist gerade neun Jahre alt und alles andere als ein ganz gewöhliches Kind. Lilli besitzt nämlich ein Hexenbuch, welches sie eines morgens neben ihrem Bett fand. Wie es dorthin kam weiß Lilli nicht genau. Alles was sie weiß ist, daß die Hexe Surulunda Knorx es vergessen haben muß, und daß echte Zaubereien und wilde Hexentricks in dem Buch stehen. Das Hexenbuch ist Lillis größter Schatz. Niemand weiß etwas davon und Lilli hält es gut unter Verschluß. Man könnte sie also als "Geheimhexe" bezeichnen.
Lilli liest gerne Western und erzählt auch selber gerne Cowboygeschichten, auf die ihr kleiner Bruder ganz versessen ist. Sehr zum Leidwesen ihrer Mutter, der es schon bald zuviel wird und die Bücher beschlagnahmt. Allerdings möchte Lilli gerne wissen wie die Geschichte ausgeht und so versetzt sie sich kurzerhand, mittels Hexerei, selbst in den Wilden Westen. Dort angekommen trifft sie auf die Hauptpersonen ihres Buches und erlebt das Abenteuer hautnah mit.

Knister beschreibt die Abenteuer der kleinen Geheimhexe recht präzise und kindgerecht. Seine Bücher sind einfach fesselnd und faszinierend von der ersten Seite bis zur letzten. Hexe Lilli wird als eine Hauptperson beschrieben, die man einfach gern haben muß, selbst als Erwachsener.
Das Besondere an jedem Hexe Lilli Abenteuer sind die jeweils letzten Seiten, die stets mit zwei besonderen Tricks ausgestattet sind, passend zum jeweiligen Abenteuer.
Die Geschichten eignen sich prima zum Vorlesen und zum selber Lesen für Kinder ab 8 Jahren!

Eine Übersicht der Serie gibt es auf der Autorenseite.
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Themenbereich "Phantastik für Kinder und Jugendliche"
- Autoren, Buch- und Film-Rezensionen -

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!