Jamyang Norbu

Vorgestellt von Wiebke Schiefelbein (ElvenArcher).

Biographie

Jamyang Norbu wuchs in Indien auf und besuchte die St. Joseph's Schule in Darjeeling. Seit 1967 hielt er verschiedene Posten innerhalb der tibetischen Exilregierung inne und war sogar kurzzeitig Mitglied der tibetischen Widerstandsbewegung in Mustang. Er gehört zu den Organisatoren des ersten tibetischen Jugend Kongresses (1970) und ist der Erfinder des Green-Book-System mit dem die Finanzierung der tibetischen Exilregierung geregelt wird.
Der Autor und Politiker hat an zahllosen Hochschulen und Instituten über die tibetanische Kulur und dem tibetischen Freiheitskampf Vorlesungen gehalten, so sprach er u. a. an der Harvard Law School, der John F. Kennedy School of Government, dem John King Fairbanks Centre for East Asian Research, dem National Holocaust Memorial Museum (Washington D.C.), dem Canadian Institute of International Affairs, der Cambridge Universität und The Royal Academy of Arts (London).

Langezeit galt Norbu als einzige Autorität auf dem Gebiet der zeitgenössischen tibetischen Kunst, mittlerweile ist er Mitbegründer und Leiter des Amnye Machen Institute (Tibetan Centre for Advanced Studies) in Dharamsala. In dieser Funktion organisierte er die ersten Ausstellungen und Filmfestiväle moderner tibetischer Künstler und editierte die Ausstellungskataloge samt Vorstellung der Künstler.

In Ende der 70er Jahre war Norbu Direktor des Tibetischen Institut für Darstellende Kunst (1979 - 1984) und hat selbst 5 Theaterstücke und ein Opernlieberetto verfaßt. Zahlreiche politische Texte gehen auf ihn zurück, sehr zum Leidwesen der chinesischen Regierung. 1999 verfaßte er als Hommage an Sir Arthur Conan Doyles Meisterdetektiv seinen bisher einzigen Roman: Das Mandala des Dalai Lama.

Heute ist er mit Dr. Tenzing Chounzom verheiratet, Vater zweier Töchter und lebt derzeit in Tennessee, USA.

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Originaltitel

© Jahr

Sherlock Holmes
- Das Mandala des Dalai Lama

The Mandala of Sherlock Holmes: The Adventures of the Great Detective in India and Tibet
aka Sherlock Holmes - The Missing Years: The Adventures of the Great Detective in India and Tibet

1999

Theaterstücke / Opernliberetto

-

The Chinese Horse

1970

-

Yuru

1981

-

The Claws of Karma

1982

-

The Iron Bridge
(Liberetto)

1983

-

Official Problem

1984

-

Titanic II

1998

Sachbücher & -texte

-

Horseman in the Snow
aka Warriors of Tibet: The Story of Aten and the Khampas' Fight for the Freedom of their Country

1978

-

Illusion and Reality

1989

-

Buying the Dragon's Teeth: How Your Money Empowers a Cruel und Dangerous Communist Regime in China and Undermines Labor, Industry and Freedom Worldwide

-

Dances with Yaks: Tibet in Film, Fiction and Fantasy of the West

1997

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.