Text Size

Kurt Luif

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Biographie

Kurt Luif (14. 05 1942 - 21. 04 2012) wurde hauptsächlich bekannt, weil er unter den Pseudonymen Neal Davenport und James R. Burcette Horrorromane schrieb. Unter dem erstgenannten Pseudonym erfand und entwickelte er 1973 mit Ernst Vlcek die inzwischen Kultstatus erreichte Serie Dämonenkiller. Wäre die Serie wegen der Indizierung nicht eingestellt worden, so würde sie heute wahrscheinlich noch weiter als Heftroman laufen. Doch die Bundesprüfstelle beendete 1977 die Erscheinung. Die Romane 7, 104, 115 und 121 wurden auf den Index für Jugendgefährdende Schriften gesetzt. Gemessen an den Verkaufszahlen je Roman war Dämonenkiller die erfolgreichste Serie auf dem deutschen Markt. Mit fünfundvierzig Romanen war Kurt Luif der Hauptautor und Richtungsweiser der Reihe. Unter seinem zweiten Pseudonym schrieb er hauptsächlich für die Reihe Vampir Horror Roman. Weiterhin schrieb er Krimis für die Reihen Fledermaus ab 1972 und Kommissar X. In die Zeit zwischen 1973 und 1986 fiel auch seine produktivste Phase als Autor. Unter mehr als dreissig unterschiedlichen Pseudonymen verfasste er seit seinem fünfzehnten Lebensjahr über 150 Romane und 200 Kurzgeschichten. Als Autor sah er sich keinem Genre verpflichtet und schrieb Science Fiction, Horror- und Kriminalgeschichten sowie Liebesromane. Dafür benutzte er, wie er in verschiedenen Interviews erwähnte, mehr als zwanzig Pseudonyme.

Kurt Luif kam ursprünglich aus dem SF-Fandom, wo er seit seinem fünfzehnten Lebensjahr Geschichten und andere Beiträge veröffentlichte. Sein erster Roman erschien im Jahr 1967 unter dem Pseudonym Claus Hartmann als Utopia-Heft Nr. 535. Der Heftroman trug den Titel Menschheit in Ketten. 1971 erschienen unter dem Pseudonym Jörg Spielmans zwei Romane in der Zauberkreis-SF-Reihe, vier Kommissar-Wilton-Krimis und drei Horror-Taschenbuch-Anthologien im Wilhelm Heyne Verlag. Jahr für Jahr wurden seine Geschichten mehr, der Zuspruch der Leser stieg. Dies zeigte sich deutlich an der Serie Dämonenkiller. Sie war nur auf zehn Hefte innerhalb der Reihe Vampir Horror Roman angelegt. In Band 12 gab es eine Umfrage, die so große Resonanz fand, dass der Dämonenkiller mit Band achtzehn zur eigenständigen Serie wurde. Die Leser honorierten dies mit einer hohen Kaufwut. Der Erfolg brachte es mit sich, dass neben den Heftromanen auch Taschenbücher zu beiden Reihen erschienen. Nach der Einstellung der Serie fand sich innerhalb der Vampir Horror Romane die zweite geniale Serie, die 1978 als Hexenhammer betitelt wurde und viele Ideen des Dämonenkillers enthielt.

Kurt Luif wurde am 14. Mai 1942 in Wien geboren, wo er am Samstag den 21. April 2012 nach langer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstarb.

Pseudonyme: Neal Davenport, James R. Burcette, Jörg Spielmans, Claus Hartmann

 

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!