Text Size

Terra Astra - Der 38. Sprung (Band 365)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Serie / Zyklus: Terra Astra, Band 365, Terra, Band 291
Titel / Originaltitel: Der 38. Sprung
Autor: Hans Kneifel
Verlag / Buchdaten:

Eine Besprechung / Rezension von Jürgen Eglseer
(weitere Rezensionen von Jürgen Eglseer auf fictionfantasy findet man hier)

Nachdem die bislang einzige Kolonie der Erde, das System Tanack, vom Heimatplaneten unabhängig wurde, hörte man dreissig Jahre lang nichts mehr von ihr. Die Erde sandte ein Schiff aus, um wieder Kontakt mit Tanack herzustellen, die COMA BERENCIES.
Nach dem 38. Sprung jedoch erschüttert eine gewaltige Explosion das Schiff und durch den entstandenen Kurzschluss wird der Steuerrechner so schwer beschädigt, dass ein Weiterflug unmöglich scheint. Im Normalflug sind sowohl Tanack als auch die Erde mehr als 60 Jahre entfernt.
Gegen Depression und Hysterie auf dem Schiff kämpfend erkundet man die nähere Umgebung und entdeckt einen Hypersturm, der alles vernichtet, was sich ihm in den Weg stellt - und sein Kurs führt genau zur Kolonie Tanack. Schweren Herzens beschließt man, den langen Weg nach Tanack einzuschlagen, um die dort lebenden Menschen zu warnen. Man baut Roboter, deren Verstand von den Besatzungsmitgliedern übertragen wird und legt die Mannschaft in den Tiefschlaf...

Ein gewohnt handwerklich guter Roman von Kneifel, interessant finde ich den Schluss des Heftes, in der die angesprochenen Roboter mit dem Wissen und dem Verstand der Besatzungsmitglieder eine eigene Gesellschaftsstruktur bilden und sich weiterentwickeln.

Terra - Übersicht
Terra Astra - Hauptmenü

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!