Text Size

Bio- und Bibliografien

Anne McCaffrey

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Artikel von Tai
Der Beitrag wurde uns freundlicherweise von www.dragonsong.de zur Verfügung gestellt

 

Biographie

Anne McCaffrey wurde am 1. April des Jahres 1926 in Cambridge, Massachussetts, geboren um 13:30 Uhr, in der Stunde des Schafs, im Jahr des Feuerdrachen, die Sonne im Zeichen Widder, im aufsteigenden Stier und dem Löwen im Zenit (was ein frühes Interesse an den Sternen vermuten lässt).

Ihre Eltern waren George Herbert McCaffrey, ein Colonel der US Army, und Anne Dorothy McElroy McCaffrey, eine Grundstücksmaklerin. Sie hatte 2 Brüder: Hugh McCaffrey (gest. 1988), Major US Army, und Kevin Richard McCaffrey, noch lebend.

Anne wurde unterrichtet an der Stuart Hall (Staunton, Virginia), der Montclair High School (Montclair, New Jersey) und graduierte schließlich cum laude (mit Auszeichnung) am Radcliffe College in Slavistik (Sprachen und Literatur osteuropäischer Länder).

Anne McCaffrey hat versucht, ihrem verheißungsvollen Geburtstag gerecht zu werden. Ihre erste Geschichte schrieb sie im Lateinunterricht und sie hätte ihr wahrscheinlich zu sofortigem Ruhm und einer guten Note verholfen, wenn sie sie tatsächlich in Latein geschrieben hätte. Bestraft deswegen von Lehrer und Vater wandte sie sich schließlich der Bühne zu und wurde eine Charakterschauspielerin. Sie trat im ersten erfolgreichen Sommer-Musikzirkus in Lambertsville, New Jersey, auf. Sie studierte 9 Jahre lang Musik und interessierte sich mehr und mehr für die Regieführung bei Oper und Operette. Diese Phase beendete sie mit der Regie von Amerikas Erstaufführung von Carl Orffs "Ludus de Nato Infante Mirificus", worin sie außerdem eine Hexe spielte.

Sie heiratete 1950 und hat drei Kinder: Alec Anthony (geb. 1952), Todd (geb 1956) und Georgeanne (geb. 1959).

Anne McCaffreys erste Story wurde herausgegeben von Sam Moskowitz im Science Fiction + Magazine und ihr erster Roman erschien 1967 bei Ballantine Books. Zu der Zeit, als ihre Kinder die meiste Zeit des Tages über in der Schule waren, hatte sie schon genug Erfolg mit Kurzgeschichten, dass sie sich in Vollzeit dem Schreiben widmen konnte.

Ihr erster Roman, Restoree, war als Protest gegen die absurde und unrealistische Darstellung von Frauen in Science-Fiction-Romanen in den 50ern und frühen 60ern geschrieben worden. Jedoch zeigt sich ihr Talent als Geschichtenerzählerin am besten in den breiter angelegten Themen und den Welten, die sie erschuf in Zyklen wie der Gehirnschiff-Serie und den bisher 16 Bänden der Drachenreiter von Pern-Reihe.

Ihre Gewohnheit, überall auf der Welt als Ehrengast Science Fiction Conventions zu besuchen, musste sie leider aufgrund ihrer Arthritis inzwischen aufgeben. Sie lebt in einem selbst entworfenen Haus namens Dragonhold-Underhill (so genannt, weil für den Bau des Hauses ein Hügel auf ihrer Farm umgegraben werden musste) in County Wicklow, Irland - etwa 27 Meilen südlich von Dublin. Das Haus ähnlt nicht einmal entfernt einem Schloss - "mit Absicht", wie sie selbst sagt, wenn Leute annehmen, in Irland sei die Bezeichnung "Hold" gleichbedeutend mit "Castle".

Anne führt einen privaten Pferdestall und ihre Pferde waren häufig erfolgreich in Rennen und Springturnieren. Sie reitet nicht selbst in Wettkämpfen, genießt aber den Erfolg ihrer Pferde und Reiter. Bis kürzlich ritt sie regelmäßig mit ihrer schwarz-weißen Stute Pi aus, bis die Arthritis ihr auch dieses Vergnügen verwehrte.

Pseudonyme:

keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]
Ergänzt von Wiebke Schiefelbein (ElvenArcher).

Romane

Zyklus-Übersichten

Crystal Singer - Trilogie

Pern-Zyklus - Aufstellung

Talent-Trilogie
Die Talent-Reihe befasst sich mit den ersten Entdeckungen des Potenials der "Talente" und in der "The Tower and the Hive"-Reihe wird alles nach einem Zeitsprung von über 200 Jahren fortgesetzt.

Titel

Originaltitel

© Jahr

1. Wilde Talente

1. To RidePegasus

1973

2. Der Flug des Pegasus

2. Pegasus in Flight

1990

3. -

3. Pegasus In Space

2000

Rowan-Zyklus
- The Tower and the Hive Series -
Fortsetzung der Talent-Trilogie

Titel

Originaltitel

© Jahr

1. Rowan

1. The Rowan
aka A Meeting of Minds

1990

2. Damia

2. Damia

1992

3. DamiasKinder

3. Damia's Children

1993

4. Lyon

4. Lyon's Pride

1994

5. -

5. The Tower and The Hive

1999

Catteni

1. Die Siedler von Botany

Freedom's Landing

1995

2. Die Kolonie der Catteni

Freedom's Choice

1997

3. Die Diener der Eosi

Freedom's Challenge

1998

4. -

Freedom's Ransom

2002

Dinosaurier-Planet-Reihe

1. Dinosaurier-Planet

Dinosaur Planet

1978

2. Die Überlebenden

Dinosaur Planet 2: The Survivors

1984

The Ship who ... - Reihe

Helva - Das Raumschiff, das sang

The Ship Who Sang

1969

Tia - Das Raumschiff, das sich verliebte
mit Mercedes Lackey

The Ship Who Searched

1992

Nancia - Das Raumschiff, das ein Mensch war
mit Margaret Ball

Partnership

1992

Channa - Die Frau, die ein Computerwesen schützte
mit S. M. Stirling

The City Who Fought

1993

Eisplanet-Zyklus
- mit Elizabeth Ann Scarborough -

1. Die Gesänge des Eisplaneten

Powers That Be

1993

2. Das Herz des Eisplaneten

Powers Lines

 -

3. Die Macht des Eisplaneten

Powers Play

 -

- Die Planetenpiraten -
mit Elizabeth Moon bzw. Jody Lynn Nye

1. Sassinak

Sassinak [mit Elizabeth Moon]

1990

2. Raumfahrergarn

The Death of Sleep [mit Jody Lynn Nye]

1990

3. Das Generationenraumschiff

Generation Warriors [mit Elizabeth Moon]

1991

-  Acorna -
mit Margret Ball

1. Acorna, das Einhornmädchen vom anderen Stern
zusammen mit Marget Ball
- Rezension von Rupert Schwarz
- Rezension von Alexander Haas

Acorna

1997

Diverse Werke

Die Wiedergeborene

Restoree

1967

-

Black Horses for the King

1996

-
mit Richard Woods

A Diversity of Dragons

1997

Kurzgeschichten

Titel Anthologie / Originaltitel / Buchdaten

Titel Kurzgeschichte

© Jahr

- Das Grosse Märchen-Lesebuch der Fantasy
Once Upon A Time: A Treasury of Modern Fairy Tales

"Die Suche eines vernünftigen Mannes"

1991

- Drachen füttern verboten - Das große Buch der Lindwürmer
A Dragon Lover's Treasury Of The Fantastic

"Die Suche"

1993

- Das Große Lesebuch der Fantasy

"Devil's Glen"
mit Georgeanne Kennedy

1995

- Das Meer und kleine Fische
Legends, New Short Novels, Part 2

"Die Läuferin von Pern"

1998

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!