Text Size

Bio- und Bibliografien

Edmond Hamilton

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vorgestellt von Wiebke Schiefelbein (ElvenArcher).

Biographie

Edmond Moore Hamilton wurde am 21. November 1904 in Youngstown, Ohio geboren.

1926 konnte er seine Geschichte "The Monster God of Mamurth" im Magazin Weird Tales veröffentlichen, damit begann eine Zeit in der seine Geschichten genauso populär waren, wie die von H. P. Lovecraft und Robert E. Howard.
Als der Markt für SF-Geschichten kleiner wurde, orientierte er sich auf Kriminalgeschichten um, seine Passion blieben aber die phantastischen Geschichten. So griff er auch zu als 1939 Leo Marguiles auf ihn zu trat und ihm das Konzept für eine neue SF-Serie vorlegte, die von Hamilton geschrieben werden sollte. Nach einigen Korrekturen und Kompromissen war Captain Future geboren. Als es so aussah, als ob der Schriftsteller seinem Land im 2. Weltkrieg dienen sollte, schuf man das Verlagspseudonym Brett Sterling, um die Zwischenzeit mit Captain Future-Romanen von anderen Autoren überbrücken zu können. Doch er wurde aufgrund von gesundheitlichen Problemen von der Armee abgelehnt und so sind unter dem Namen Brett Sterling alle Captain Future-Geschichten bis auf drei aus der Feder Edmond Hamiltons.
Ferner gilt der Autor zusammen mit E. E. "Doc" Smith als einer der Väter der "Space Opera".

Die Reihe um Captain Future wurde sehr erfolgreich als Zeichentrickserie umgesetzt und diese Rückte den Schriftsteller wieder stärker ins öffentliche Interesse. So wurden 15 Captain Future Bücher in den 80ern neu aufgelegt. Eine Übersetzung der fehlenden Ausgaben fand leider nicht statt.

Der Schriftsteller heiratete am 31. Dezember 1946 die Autorin Leigh Brackett. Er starb am 1. Februar 1977 in Lancaster, Kalifornien.

Pseudonyme:

John L. Benton, Alexander Blade (Verlagspseudonym), Robert Castle, Hugh Davidson, John S. Endicott, Will Garth (Verlagspseudonym), C. K. M. Scanlon, Brett Sterling (Verlagspseudonym - Captain Future), S. M. Tenneshaw (Verlagspseudonym), Robert Wallace, Robert Wentworth

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

 

Romane

Nr- Titel Originaltitel

Jahr

Captain-Future-Romane der Bastei-Reihe aus den 80ern

1

Die lebende Legende

Captain Future and the Space Emperor

1939

2

Kollisionsziel Erde
aka Panik im Kosmos
Erstauflage: Utopia #311

Calling Captain Future

1940

3

Die Gravium-Sabotage
aka Kampf um Gravium
Erstauflage: Utopia Großband #147

Captain Future's Challenge

1940

4

Der Lebenslord
aka Captain Future greit ein
Erstauflage: Utopia Großband #142

Captain Future's Triumph

1940

5

Diamanten der Macht
Erstauflage: Utopia Großband #151

Captain Future and the Seven Space Stones

1941

6
Sternenstraße zum Ruhm Star Trail to Glory

1941

7
Der Marsmagier Magician of Mars

1941

8
Im Zeitstrom verschollen
Erstauflage: Utopia Großband #144
The Lost World of Time

1941

9
Die Materiequelle
aka Gefahr aus dem Kosmos
Erstauflage: Utopia Großband #153
Quest Beyond the Stars

1942

10
Das Erbe der Lunarier
- Rezension von Jürgen Eglseer
- Rezension von Andreas Schweitzer
Outlaws of the Moon

1942

11

Im Schatten der Allus
Erstauflage: Utopia #349

The Comet Kings

1942

12

Held der Vergangenheit
Erstauflage: Utopia #349

Planets in Peril

1942

13
Planetoid des Todes Face of the Deep

1943

14
Invasion der Sverd
Erstauflage: Utopia Großband #155
Worlds to Come

1943

15
Stern des Grauens The Star of Dread

1943

weitere Captain-Future-Romane

16
- Magic Moon

1944

17
- Days of Creation

1944

18
- Red Sun of Danger

1945

19

Die Radium-Falle
Utopia #354

Outlaw World

1946

20
- The Solar Invasion

1946

21
- The Return of Captain Future

1950

22
- Children of the Sun

1950

23
- The Harpers of Titan

1950

24
- Pardon My Iron Nerves

1950

25
- Moon of the Unforgotten

1951

26
- Earthmen No More

1951

27
- Birthplace of Creation

1951

Anmerkungen
Band 14 und 17 wurden von Joseph Samachson verfasst; Band 19 stammt aus der Feder von Manly Wade Wellman
Band 14 - 18 erschienden unter dem Verlagspseudonym Brett Sterling

Romane verfasst als John Gordon

1. Die Sternenkönige
aka Herrscher im Weltraum
Terra #418 + 419
Terra Taschenbücher #221
-
Eintrag auf www.sf-leihbuch.de

The Star Kings

1949

2. Ihre Heimat sind die Sterne
Terra Taschenbücher #274

Return to the Stars

1964

Der Sternenwolf
?- The Starwolf -

1. Die Waffe der Vhollaner
aka Der Sternenwolf
Terra Nova #80

The Weapon from Beyond

1967

2. Die verbotenen Welten
aka Todesschranke um Allubane
Terra Nova #83

The Closed Worlds

1968

3. Die Welt der Sternenwölfe
aka Die singenden Sonnen
Terra Nova #87

Worlds of the Starwolves

1968

Weitere Romane

Das Tal der Schöpfung
Terra #436

The Valley of Creation

1948

Unternehmen Walhalla
Utopia Grossband #75

A Yank in Valhalla

1950

SOS - Die Erde erkaltet
Terra #211
Terra Taschenbücher #211
-
Eintrag auf www.sf-leihbuch.de

City at World's End

1951

Die Macht der Valkan
aka Im Banne der Vergangenheit
Utopia Science Fiction Grossband #128
Terra Extra #118

The Sun Smashers

1959

Das Gestirn der Ahnen

The Haunted Stars

1960

Die Heimat der Astronauten

1961

Rückkehr zu den Sternen

Return to the Stars

1964

Das Gestirn des Lebens (1 + 2)
Terra #374 + 375

The Star of Life

1964

In den Klauen Jupiters
Utopia #489

Thunder World

1965

Flüchtling der Randwelten
Terra Astra #27

Fugitive of the Stars

1965

Sammlungen

Wächter der Zeiten
Inhalt

Meine Brüder sind die Sterne
Wächter der Zeiten
Götterdämmerung
Sonnenfeuer
Element 144

What's it like out there?

The Stars, my Brothers
The Watcher of the Ages
Twilight of the Gods
Sunfire!
Transuranic

1974

Die besten Stories von Edmond Hamilton

The Best of Edmond Hamilton

1977

Kinder der Sonne
Terra #545
Inhalt

Kinder der Sonne
Der grüne Komet
Die Stadt am Himmel
Die Degenerierten




Sunfire
The Comet Doom
Babylon in the Sky
Devolution

 

 

Romane der Heftromanserie Utopia-Zukunftsromane

Nr. Titel

Nr. Titel

305 Die Krypta der Kangas

307 Der geraubte Mond

369 Captain Futures letztes Abenteuer

571 Am dem Ufern der Unendlichkeit

Captain-Future-Bände im Golkonda Verlag

Titel

Originaltitel

Die Rückkehr von Captain Future
- Rezension von Jürgen Eglseer
- Rezension von Andreas Schweitzer
Die Rückkehr von Captain Future
Kinder der Sonne
Die Harfner des Titan
Nerven aus Stahl




The Return of Captain Future
Children of the Sun
The Harpers of Titan
Pardon my Iron Nerves

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!