Text Size

Fremde Welten (Projekt Caniron, Band 1)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie / Zyklus: Projekt Caniron 1/2
Titel / Originaltitel: Fremde Welten
Autor: Oliver H. Herde
Verlag / Buchdaten: Elf und Adler Verlag

Besprechung / Rezension von Oliver Faulhaber

Dieses Buch ist das Erstlingswerk des Autors und bildet den Auftakt zu einer zur Zeit zweibändigen Reihe. Es handelt von einer Flotte, die die letzten Überlebenden zweier durch einen Krieg zerstörten Planeten beherbergt und die auf der Suche nach einer neuen Heimat für diese ist. Unter der Leitung von Arrog Feink wird ein Schiff beauftragt, die Planeten des naheliegenden Sonnensystems auf ihre Brauchbarkeit hin zu überprüfen. Hier beginnt der Hauptteil des Buchs, in dem die Besatzung des Schiffes, bei der alle bekannten Rassen (und auch künstliche Intelligenzen) vertreten sind, die in Frage kommenden Planeten besucht und mit den "Einheimischen" Kontakt aufnimmt.

Da Projekt Caniron von vorneherein als Endlosreihe konzipiert wurde, werden einige Fragen erst in den Folgebänden geklärt, doch das ist nicht als Nachteil zu werten. Aber auch im ersten Band erlebt die Geschichte (teils) überraschende Wendungen, vor allem das Aufeinandertreffen einer fortschrittlichen mit einer primitiven humanoiden Zivilisation gibt dem Autor interessante Möglichkeiten.

Man merkt dem Buch seine semi-professionelle Entstehung zwar deutlich an (vor allem in der grafischen Gestaltung), aber das ist unter den gegebenen Umständen verständlich. Die anfangs holprige und gezwungen wirkende Sprache wird zum Ende hin etwas flüssiger und läßt auf eine positive Entwicklung in den folgenden Bänden hoffen.

Urteil: Wer schon immer einmal deutsche SF neueren Datums lesen wollte, kann guten Gewissens zu diesem Buch greifen ... er sollte jedoch nicht zu viel erwarten.

Bewertung: 2 von 10 Punkten

Eine Übersicht der Serie gibt es auf der Autorenseite.
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!