Text Size

Hauptgewinn: Die Erde

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Hauptgewinn: Die Erde
Originaltitel: Solar Lottery
Autor: Philip K. Dick
Übersetzer: Leo P. Kreysfeld
Verlag/Buchdaten: Bastei Lübbe,1985 / Band 21 183, ISBN: 3-404-21183-9

Eine Besprechung / Rezension von Jürgen Eglseer
(weitere Rezensionen von Jürgen Eglseer auf fictionfantasy findet man hier)

Die Erde hat sich eine neue gesellschaftliche Ordnung gegeben. Alle Menschen haben einen festen Rang und eine feste Position in dieser Sozialstruktur, in welche sie hineingeboren werden. Frei nach der Idee des Kommunismus sind alle Menschen gleich - bis auf den Leiter der Regierung, der wiederrum durch eine alle paar Jahre wiederkehrende Lotterie bestimmt wird. So kann jeder die Möglichkeit haben, über die Erde und deren Kolonien zu herrschen.
Verrick, der bisherige Regierungsleiter steht kurz vor der Abdankung, da Cartwight als neuer Gewinner nachrücken soll. Doch wie letzterer feststellen muss, sind Konzerne, Verrick und anderen nicht ganz sichtbare Mächte nicht sehr glücklich über den Machtwechsel und so muss sich Cartwight gegen öffentlich gebilligte Attentäter, Intrigen und Manipulationen erwehren.

Ein düsteres Bild der künftigen Gesellschaft - die solare Lotterie spiegelt absolute Fairness vor - jeder kann den Status des Dikators erlangen, jedoch wird diese an sich gute Möglichkeit der Gleichstellung aller Menschen durch diverse politischen und wirtschaftlichen Mächte ad absurdum geführt.

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!