Text Size

Ruse, Band 2

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Ruse, Band 2
Autor: Mark Waid
Zeichnung: Butch Guice & Jeff Johnson
Tusche: Michael Perkins & Paul Neary
Farben: Laura DePuy & Chris Garcia & Jason Lambert
Übersetzer: Steve Kups
Verlag / Comicdaten: Crossgen Comics

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Miranda Cross, die Gegenspielerin von Simon Archard, ist weiterhin aktiv. Die Frau ist in der Lage, die wichtigsten Männer der Stadt zu beeinflussen. Und so erscheint eines Tages in der Tageszeitung "the Penny Arcadian" ein Artikel darüber, dass Simon am Tod von Lady Penelope Wainscott schuld ist.
Als er sich zum vermeintlichen Tatort begibt, sieht er, dass Lady Wainscott noch lebt, nur um vor seinen Augen und in Beisein von Zeugen zu sterben. Er und seine Partnerin Emma können fliehen.
Letztlich gelingt es ihnen die Männer aus dem Bann von Miranda Cross zu befreien, sowie sich von der Schuld an Lady Wainscotts Tod rein zu waschen.
Im zweiten Abenteuer löst Emma Bishop den Mord an mehreren Prostituierten.
Im dritten Teil treffen sie auf einen ehemaligen Partner von Simon Archard, der glaubte, dass dieser Tod sei.

In der zweiten deutschen Ausgabe wurden die Ausgaben vier, fünf und sechs aus den Vereinigten Staaten zusammengefasst.

Die erste deutsche Ausgabe gefiel mir sehr gut. Die neue Ausgabe weniger. Das liegt aber nicht an den wirklich guten Erzählungen, sondern mehr an den Zeichnungen. Die ersten beiden amerikanischen Ausgaben liessen im Vergleich zu den Ausgaben eins bis drei nach. Aber Ausgabe sechs gefällt mir ganz und gar nicht.
Die Geschichten sind sehr gute Kriminalgeschichten im Stil von Sherlock Holmes. Die zeichnerische Ausführung lässt zu Wünschen übrig.

Ruse 1 - Rezension von Erik Schreiber
Ruse 3 - Rezension
Ruse 4 - Rezension

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!